Was ist im und am Haus (nicht) versichert?

Mit einer Immobilienversicherung / Wohngebäudeversicherung sichert der Haus- oder Wohnungsbesitzer sich gegen folgende drei Gefahren ab:

  • Feuer
  • Leitungswasser,
  • Sturm und Hagel

Die Inhalte der Immobilie sind inbegriffen, vergleichbar der Hausratversicherung eines Mieters. Wichtig ist, dass die Versicherungssummen realistisch kalkuliert sind, damit im Schadenfall die Gegenstände adäquat ersetzt werden.

Die Elementarschadenversicherung kann als Zusatzvertrag zur Wohngebäudeversicherung (und auch zur Hausratversicherung) abgeschlossen werden. Oft ist sie schon in einem Gesamtvertrag enthalten und muss vom Kunden ggf. „abgewählt“ werden. Die Elementarschadenversicherung umfasst die finanziellen Folgen von Naturereignissen, z.B.

  • Erdbeben
  • Hochwasser
  • Überschwemmung
  • Lawinen

Vergleichen Sie die Angebote für die Immobilienversicherung.

Anschließend können Sie die Versicherung direkt online abschließen!

ICFB prüft die Wohngebäudeversicherung unter zwei Gesichtspunkten:

  1. Ist die Versicherungssumme passend?
  2. Sind die Konditionen für den Versicherungsvertrag optimierbar?

Unsere Tipps:

Tipp 1: Die ICFB-Experten prüfen auch für Sie, ob die Kosten für Mietersatz ebenfalls abgedeckt werden, z.B. wenn ein abgebranntes Haus über Monate wiederaufgebaut wird.

Tipp 2: Jeder der eine Wohngebäudeversicherung abschließt, sollte wissen, was „Gefahrerhöhung“ bedeutet und wann er eine solche melden muss.

KONTAKT

Jetzt beraten lassen

ICFB Büro in Köln, Bert-Ardo Spelter
ICFB Büro in Köln
Am Justizzentrum 7
50939 Köln

0 +49-221-258798-0

ICFB Niederlassung Langenfeld, Prokurist Cem Sakrak
ICFB Niederlassung Langenfeld
Richrather Str. 61 a
40764 Langenfeld

0 +49-2173-727-65

oder schreiben Sie uns
eine Nachricht

Zum Kontaktformular