Unternehmensanleihen

Mit Unternehmensanleihen verfügen Sie als Anleger über eine attraktive, weil hochverzinsliche Geldanlage. Unternehmensanleihen oder auch Corporates (Corporate Bonds) sind ratingabhängige, teils hochverzinsliche Geldanlagen und damit attraktive Kapitalanlagen.

Mit dem Verkauf von Unternehmensanteilen zu Refinanzierungszwecken nutzen Unternehmen den Kapitalmarkt, um sich mit Fremdkapital zu versorgen. In der Regel übernehmen Banken den Verkauf dieser meist börsennotierten Inhaber-Anleihen, die an der Börse notiert und gehandelt werden. Für Privatanleger zugeschnittene Emissionen erfolgen üblicherweise in Tausender-Stückelungen. Wegen der dadurch bedingt höheren Kosten werden oft Stückelungen für Großanleger von Hunderttausend aufgelegt.

Wesentliche Faktoren der Preisbildung und damit der Verzinsung sind das Rating des Unternehmens, die Handelbarkeit und die Laufzeit. Benchmark-Anleihen haben ein Volumen von mindestens 1 Mrd. Euro. Es gilt: Je schlechter das Rating, desto höher sind grundsätzlich die Zinsen, da auch das Risiko größer ist. Ein Totalverlust droht allerdings bei Pleite des jeweiligen Unternehmens. Anleger sollten deshalb die Risiken dieser Anlageform einschätzen können.

KONTAKT

Jetzt beraten lassen

ICFB Büro in Köln, Bert-Ardo Spelter
ICFB Büro in Köln
Am Justizzentrum 7
50939 Köln

0 +49-221-258798-0

ICFB Niederlassung Langenfeld, Prokurist Cem Sakrak
ICFB Niederlassung Langenfeld
Richrather Str. 61 a
40764 Langenfeld

0 +49-2173-727-65

oder schreiben Sie uns
eine Nachricht

Zum Kontaktformular